Impressionen der Cannes Rolle

Neben den besten Filmen werden in Cannes beim Lions International Advertising Festival jedes Jahr auch die besten Werbespots aus aller Welt ausgezeichnet. Die Gewinner werden anschließend in einem eigenen Film zusammengeschnitten und als Cannes Rolle der Öffentlichkeit präsentiert.
Gestern abend war ich bei der Vorführung der Cannes Rolle 2010 in der Moritzbastei in Leipzig. Das Ganze wurde von der studentischen Marketinginitiative MTP e.V. (Marketing zwischen Theorie und Praxis) veranstaltet.

Ich bin überwältigt von der Kreativität und Ideenvielfalt, die Werbung mitbringen kann. In Deutschland ist es mit ausgefallenen Werbespots ja leider nicht so gut bestellt. Bei Sendungen wie „Die witzigsten Werbespots der Welt“ sieht man deshalb meist nur ausländische Werbefilme. Schade eigentlich. Wieso muss Werbung in Deutschland immer so das Produkt und die Leistungen in den Vordergrund stellen? Bei der Cannes Rolle gab es so oft Werbung, die mit dem Produkt nichts zutun hatte, aber durch die eigene Geschichte, die sie erzählt oder durch den Witz, den sie vermittelt, den Kunden emotional erreicht hat.

Aus aller Welt wurden über 24.000 Spots eingereicht. Zu den Ländern mit den meisten gewonnen Löwen zählen natürlich die USA, aber auch die südamerikanischen Länder und Frankreich sind ganz gut dabei gewesen. Deutschland hat zwar sehr viele Spots eingereicht (sie lagen auf dem 3. Platz nach Anzahl der Einreichungen), aber nur wenige gehörten letztendlich zu den Preisträgern. Und auch diese konnten mich persönlich nicht überzeugen.

Trotz der vielen tollen Spots kann ich die Wahl der Jury nicht ganz nachvollziehen. Rein subjektiv gefielen mir die bronzenen Löwen-Gewinner oft besser als die goldenen. Aber da spielen sicher viele Faktoren eine Rolle, die man als Außenstehende und Nicht-Werbefrau vermutlich nicht kennt.

Um euch einen kleinen Einblick in diesen tollen Abend zu geben, hier meine persönliche Top 3 der gezeigten Spots:

Platz 3: Unglaublich, wie man mit einem Blatt Papier so viel erzählen kann.

Platz 2: Was ein nettes, kleines Mädchen! Toller Lacher, aber das Produkt geht leider etwas unter.

Platz 1: Dieser Blick ist einfach nur genial. Ab jetzt gibts nur noch Panda Cheese, sonst…!


(Prämiert wurden übrigens nur das Büro- und das Küchen-Video.)

Werbung ist also mehr als das bloße an den Mann bringen der eigenen Produkte. Sie ist unterhaltsam, spannend, dramatisch, emotional – manchmal besser als der Film, den man sich eigentlich anguckt.

Also wer Gelegenheit hat, sich die Cannes Rolle anzugucken, macht es! Es lohnt sich!

Und hier noch der Publikumsliebling des Abends:


Ich sag nur: die verrückten Franzosen!

Werbeanzeigen
Impressionen der Cannes Rolle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s